Lifeguard - Ich beschütze Dich!

Fast ein Jahr ist es nun her, dass unsere Tochter eine kleine Schwester bekam.

Seitdem hat sie eine Eigenschaft entwickelt, die wir so von ihr noch nicht kannten.

 

Egal, ob die Babyschwester von einer fremden Person angefasst wird, ob sie vor Hunger weint oder ob sie mit schnellen Zügen auf eine gefährliche Stufe zurobbt...

Mini gibt alles, wenn es die kleine Schwester zu beschützen gilt!

 

Wer ungefragt auf Tuchfühlung mit der Babymaus geht, bekommt von der Großen schnell ein "Hey! Das mag sie nicht!" zu hören. Wenn der klitzekleine Magen knurrt, wird flott der Tisch gedeckt und jemand Erwachsenes herbeizitiert, um das Essen zuzubereiten und nicht selten schmeißt Mini sich mit vollem Körpereinsatz in den Weg der Zwergenschwester, um sie vor einem Sturz in den Abgrund zu bewahren.

Je häufiger ich dieses Verhalten an der großen Madame beobachten konnte, desto passender fand ich das Upcycling des Lifeguard-Hoodies meines Mannes.

Längst zu klein geworden wartete der knallrote Sweater in meinem Schrank ausrangierter Klamotten schon seit einer ganzen Weile auf seine Wiederverwertung.

Passenderweise ließ Made for Motti gerade ihre lange Sporthose probenähen, wozu ich den Sweatstoff hervorragend gebrauchen konnte!

Der Schriftzug passte gerade so auf ein Hosenbein. Das ist der Vorteil daran, dass die Kleine so rasant gewachsen ist!

Die schicke Teilung der Hose, habe ich mit einer Reflektor-Paspel versehen, damit unser kleiner Rettungsschwimmer auch im Dunkeln gut gesehen wird :-)

Dazu gab es ein passendes T-Shirt nach eigenem, noch unveröffentlichtem Schnitt.

Denn was ist schon ein Rettungsschwimmer ohne Rettungsring?

Die neonfarbenen Schnüre hat sich Mini selbst dazu ausgesucht und ich finde, sie geben dem ganzen Outfit noch einen besonderen Pepp... oder nicht?

 

Ich war ziemlich verwundert, dass die Madame sich derart auffällige Schnüre wünschte.
Normalerweise lehnt sie nämlich jegliche Art von "Tüddel" an ihrer Kleidung ab!

Darunter fallen Kordeln und Patches ebenso wie Spitze oder Stickereien. Auch Kleidung mit Folienplotts wurde bisher skeptisch beäugt.

 

Und tatsächlich! Als das Lifeguard-Outfit fertig war, kam es der Lütten nicht annähernd in den Sinn, es anzuprobieren!

Schade um die Arbeit, dumm gelaufen für den Passformcheck des Probenähens!

 

Wie denn bitte dann diese Bilder entstehen konnten, fragt Ihr Euch?
Tja, das war dann (mal wieder) eine Häufung von Zufällen....

Eines Tages war der Kleiderschrank ziemlich leer gefegt (ich komme nicht so schnell zum Nähen, wie die Dame wächst und habe daher keine zig Outfits auf Halde) und für die Wechselgarderobe-to-Go blieb nur noch die Lifeguard-Montur...

Als diese dann auf dem Spaziergang tatsächlich fällig wurde, erkannte auch Mini, dass Klamotten mit Patches, Plott und Schnüren immer noch besser sind, als nasse oder gar keine Kleidung.

So gab es keinerlei Diskussionen und das Outfit wurde anstandslos angezogen...

 

Vielleicht sollte ich mir dies als Strategie für ungeliebte Kleidungsstücke zurechtlegen...? *grübel*


Ich jedenfalls bin begeistert von dem Set, vor allem aber von dem tollen Jogginghosenschnitt "Mottis Sporty lang", den Ihr bei Made for Motti erstehen könnt!

 

Ich wüünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!

 

Eure Vivi

 


Verlinkt bei: Kiddikram, Upcycling Linkparty, Freutag, Link your Stuff

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    facile et beau - gusta (Dienstag, 13 Juni 2017 14:21)

    wow... die hose ist ja der hit. die würde ich ebenfalls tragen. sieht ultrabequem aus.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta